Bildergalerie zum 100'5 Charity-Konzert sowie zur fulminanten Aufführung des Oratoriums „Messias" von G. F. Händel: Sankt Ursulas Chöre präsentieren sich wieder einmal in Bestform

DSCF6956-1
Datum:
Di 10. Dez 2019
Von:
Dominik Esser und Thomas Gottschalk

Nach mehreren Monaten der Probenarbeit stand für Sankt Ursulas Kammer- und Jugendchor mit dem 100'5 Charity-Konzert zugunsten der Franziska-Schervier-Stube Aachen am Donnerstag, dem 05. Dezember 2019, die erste Bewährungsprobe an. Mit einem Tag Pause (an dem allerdings eine vierstündige Generalprobe mit Orchester stattfand) folgte der Höhepunkt des Jahres für den mittlerweile in Funk und Fernsehen bekannten Kammerchor Sankt Ursula: Das Aufführungswochenende zu Händels „Messias" am 07. Dezember in Geilenkirchen sowie am 08. Dezember in Herzogenrath-Merkstein. Viele, nein alle Gäste zeigten sich tief bewegt von der zweieinhalbstündigen Aufführung mit Projektorchester und Gesangssolisten. Unterstützung gab es bei der Umsetzung dieses Großprojekts vom Verein der Freunde und Förderer unserer Schule, begleitet wurden die jungen Sängerinnen und Sänger bei allen Proben und Veranstaltungen von Chorleiter und Musiklehrer Thomas Gottschalk, der rückblickend ins Schwärmen geriet:

Kommentar des Chorleiters Thomas Gottschalk:

Für den Jugend- und Kammerchor St. Ursula ging mit den fulminanten Aufführungen von Georg Friedrich Händels Oratorium „Messias“ am Wochenende des zweiten Advents eine Woche intensiven Musizierens zu Ende, die mit dem Charity-Weihnachtskonzert von 100‘5 DAS HITRADIO im Krönungssaal des Aachener Rathauses am Vorabend zum Nikolaustag ihren Auftakt nahm. Vor großem Publikum boten die Chöre im altehrwürdigen Aachener Krönungssaal ein abwechslungsreiches vorweihnachtliches Programm, das mit anmutigen Klängen die Herzen der Zuhörer beseelte und klangvoll auf das Weihnachtsfest einstimmte.

Den Höhepunkt boten schließlich die Darbietungen des „Messias“ am 7. Dezember in der Kirche St. Mariä Himmelfahrt zu Geilenkirchen sowie am 8. Dezember in St. Thekla zu Herzogenrath-Merkstein mit einem fantastischen Klangspektakel. Der bestens disponierte Kammerchor überzeugte von Beginn an mit sauberer Intonation, rhythmischer Präzision sowie einem dynamisch bis ins Detail ausgearbeiteten Klangspektrum, das der affektgeladenen barocken Tonsprache facettenreich Leben einhauchte. Die Sängerinnen und Sänger meisterten das zweieinhalbstündige Programm zusammen mit einem auf höchstem Niveau spielenden Orchester und hervorragenden Solisten mit erheblicher Konzentration, Engagement und ansteckender Begeisterung. Ein Hörgenuss erster Klasse, der in schulischen Kontexten seinesgleichen sucht.

 

Bildergalerie „Messias“

18 Bilder

Bildergalerie „100‘5 Charity-Konzert“

12 Bilder