Schulsanitäter

Schulsanitäter (c) Bischöfliches Gymnasium Sankt Ursula Geilenkirchen (Ute Haupts)

Da häufiger kleinere und selten auch größere Unfälle an der Schule passieren, übernehmen am Bischöflichen Gymnasium Sankt Ursula Schulsanitäter täglich den Bereitschaftsdienst, um in den Pausen und notfalls auch während des Unterrichts schnelle und qualifizierte Erste Hilfe zu leisten, nachdem sie vom Sekretariat über Handy gerufen wurden. Außerdem betreuen und trösten sie auch akut Erkrankte im Sanitätsraum, bis diese von den Eltern in ihre Obhut übernommen werden. Bei außerunterrichtlichen Schulveranstaltungen versehen Schulsanitäter in ihrer Freizeit zusätzliche Dienste.

Seit fünfzehn Jahren werden regelmäßig, meist in der Zeit zwischen den Sommerferien und Weihnachten, interessierte Schülerinnen und Schüler ab der 9. Klasse durch den Malteser Hilfsdienst gründlich auf ihre Aufgaben als Schulsanitäter vorbereitet. So wird unter anderem gelernt, wie man verschiedene Wunden versorgt, wie man Blutdruck mit einem Blutdruckmessgerät und einem Stethoskop misst, was zu tun ist, wenn man eine bewusstlose Person auffindet, welche Maßnahmen zu ergreifen sind, wenn ein Mensch nicht mehr atmet. Nach ihrer Ausbildung arbeiten sie dann aktiv im Schulsanitätsdienst mit. Ihr Einsatz wird jeweils am Ende des Schuljahres in einer Bescheinigung zusätzlich zum Zeugnis ausgewiesen.