Kammerchor St. Ursula führt G. F. Händels Oratorium Messias auf

Georg Friedrich Händel: Messias (HWV 56)

G. F. Händel - Messias: Plakat zu den Aufführungen (c) Bischöfliches Gymnasium St. Ursula Geilenkirchen
Di 5. Nov 2019
Thomas Gottschalk

Der Kammerchor des Bischöflichen Gymnasiums St. Ursula Geilenkirchen lädt herzlich zu zwei Aufführungen des Oratoriums „Messias“ von Georg Friedrich Händel (1685 – 1759) ein:

  • Samstag, 7. Dezember 2019, 18.00 Uhr in St. Marien zu Geilenkirchen, Markt 3, sowie
  • Sonntag, 8. Dezember 2019, 16.00 Uhr in St. Thekla zu Herzogenrath-Merkstein, Theklastraße 12.

Unterstützung finden die jungen Stimmen des Kammerchors durch ein kammermusikalisches Projektorchester bestehend aus einem Streichersatz, Oboe, Fagott, Trompete, Pauke und Orgel, durch das Chorensemble Alumni & Friends von St. Ursula sowie durch vier Gesangssolisten (Sopran, Alt, Tenor und Bass).

Das 1741 in nur 24 Tagen von Händel komponierte dreiteilige Oratorium für Chor, Soli und Orchester zentriert sich thematisch auf die Heilsbotschaft des Messias für die Menschheit, die in musikalischen Bildern vom Leben Jesu ausgehend von der Adventserwartung über Weihnachten bis hin zu Tod und Himmelfahrt durch barocke Tonsprache lebendig wird. Das dabei zugrunde liegende Libretto von Charles Jennens (1700 – 1773) ist eine Zusammenstellung biblischer, überwiegend alttestamentlicher Zitate.

Die Uraufführung 1742 in Dublin war ein voller Erfolg, in London hingegen blieb der Erfolg aus. Viele Gläubige empörten sich etwa darüber, dass der Messias primär keine Musik für den gottesdienstlichen Gebrauch war, sondern vielmehr ein „Grand Musical Entertainment“ (Jennens). Ebendies macht Händels Messias wohl zu einem der bis heute populärsten Beispiele in der Geschichte geistlicher Musik, das aufgrund seiner effektvollen und affektgeladenen Musiksprache einzigartige Klangerlebnisse bietet, die emotional anrühren, begeistern oder zur Reflektion einladen.

Seinem Entstehungskontext entsprechend wird das Werk in englischer Sprache dargeboten. Die Aufführung dauert etwa 145 Minuten.

Eintrittskarten sind zum Preis von 10 € (Erwachsene) bzw. 5 € (Schüler/Studierende) im Vorverkauf sowie an der Abendkasse zum Preis von 12 € (Erwachsene) bzw. 6 € (Schüler/Studierende) zu erhalten.

Vorverkaufsstellen sind das Sekretariat des Bischöflichen Gymnasiums St. Ursula (Markt 1, Geilenkirchen, Öffnungszeiten: 08.00 Uhr - 13.00 Uhr), die Buchhandlung Lyne von de Berg, Gerbergasse 5, in Geilenkirchen sowie das Pfarrbüro St. Willibrord in Merkstein.

Der Vorverkauf beginnt am Montag, dem 18. November 2019. Wir freuen uns über Ihren Besuch!