Was gibt es am Himmel zu sehen?

Merkurtransit

Aufnahme des Merkurtransits vom 9. Mai 2016  von Miroslaw Fröhlich (c) Miroslaw Fröhlich
Mi 23. Okt 2019
Michael Kwade

Am 11.11.2019 um 13:35 Uhr MEZ tritt der innere Planet Merkur vor die Sonnenscheibe. Die Passage dauert bis 19:04 Uhr MEZ, aber bereits gegen 17:00 Uhr MEZ wird die Sonne schon wieder unter dem Horizont verschwunden sein. Die Planetenscheibe ist so klein, dass Merkur während des Durchganges nicht mit bloßem Auge beobachtet werden kann.

Auf keinen Fall darf der Transit ohne spezielle Vorrichtungen zur Sonnenbeobachtung verfolgt werden. Von unvorsichtigen Sonnenbeobachtungen ohne ausreichende Schutzmaßnahmen wird daher dringend gewarnt! Wenn die Bedingungen günstig  sind, wird der Astronomie-Kurs der Jahrgangsstufe 8 nach der sechsten Stunde den Merkurtransit mit dem schuleigenen Sonnenteleskop beobachten und das Ereignis dokumentieren. Es handelt sich dabei um ein Spezialteleskop, welches ausschließlich für die Sonnenbeobachtung geeignet ist. Interessierte Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer sind herzlich eingeladen, dieses seltene astronomische Ereignis im Rosengarten des Traktes K zu mit zu verfolgen. Der Transit wird mittels Kamera am Teleskop auf einen Monitor gezeigt.

Die Schülerinnen und Schüler des Astronomie-Kurses bereiten Plakate und Vorträge vor und erklären dabei unter anderem die Funktionsweise des Teleskops und wie es zu einem Merkurtransit kommt. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, denn der nächste Transit wird erst wieder in 13 Jahren am 13. November 2032 stattfinden. Der letzte Transit fand im Jahr 2016 statt. Das Foto dazu stellt Miroslaw Fröhlich von der Sternwarte Essen freundlicherweise zur Verfügung.