Griechisch

Griechisch (c) Bischöfliches Gymnasium Sankt Ursula Geilenkirchen (Ute Haupts)

„Es gibt drei Hügel, von denen das Abendland seinen Ausgang genommen hat:
Golgatha, die Akropolis in Athen, das Capitol in Rom.“                    (Bundespräsident Theodor Heuss)

Das griechische Wort σχολή (scholé), von dem sich unser Begriff „Schule“ herleitet, bedeutet tatsächlich „Muße“ oder „freie Zeit“. Was manchem unter Euch, liebe Schülerinnen und Schüler, dabei eher witzig erscheinen könnte (während es bei manchem unter Ihnen, liebe Eltern, vielleicht eher auf Zustimmung trifft), hat doch einen einleuchtenden Hintergrund: Wer die Schule besuchen darf, muss nicht seine Kindheit mit inhumaner Arbeit zum Broterwerb verbringen, sondern kann seine freie Zeit für sich selbst, für seine Person, für sein Menschsein gebrauchen und genießen. Als Schülerin oder Schüler dient man so nicht fremden Zwecken, sondern widmet sich der Bildung im eigentlichen, humanistischen und christlichen Sinne, die eben mehr ist als Ausbildung für die Interessen anderer.

Das klassische Schulfach der σχολή ist das Fach Griechisch. Hier versenken wir uns gemeinsam in die griechische Sprache und die Kultur der heidnischen und christlichen Antike. Das Ideal des Humanismus wird im Griechischen Wirklichkeit.