Austausch mit Voiron und La-Côte-St-André

Schüler und Lehrer besuchen Partnerschulen in Südfrankreich

Voirons Stadtzentrum von der Eisenbahnbrücke aus gesehen (c) Par Jean-Paul Corlin — Travail personnel, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=78162596
Mo 3. Jun 2019
Jens Olschewski

Vom 4. bis zum 11. Juni besuchen Schüler aus der achten und der neunten Klasse zusammen mit Frau Schmitt, Frau Ziemons und Herrn Olschewski ihre Corres in den südfranzösischen Städten Voiron (Collège Saint-Joseph) und La-Côte-St-André (Collège Saint-François). Dort lernen sie eine Woche lang den französischen Alltag in ihren Gastfamilien kennen und nehmen an einem abwechslungsreichen Programm teil, das sie die Gegend ein wenig erkunden lässt. Die beiden Städte sind sehr schön in den französischen Voralpen gelegen, und man hat einen atemberaubenden Ausblick auf die Gipfel des Vercors, der Belledonne und der Grande Chartreuse.

Für die Schüler wird es hauptsächlich darum gehen, ihre bisher erworbenen Kenntnisse der französischen Sprache einmal im Gespräch mit Muttersprachlern zu erproben, auszubauen und dabei zu erkennen, dass sie sich schon über viele verschiedenen Dinge unterhalten können. Einen Einblick in die französische Kultur, zum Beispiel unterschiedliche Essgewohnheiten, Verhaltensweisen, Schulsystem, Umgang in der Familie, Begrüßungsrituale usw., erhalten sie ohnehin – eine ideale Vorbereitung auf den weiteren Französischunterricht und auf Französisch in der Oberstufe.