Markt 1

52511 Geilenkirchen

Tel.: 02451/8045

Fax: 02451/65316

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sonntag, 07. Januar 2018 Drucken

Kammerchor Finalist beim WDR-Schulchorwettbewerb in der Euregio

Nach dem erfolgreichen Abschneiden beim Landeschorwettbewerb NRW 2017 steht der Kammerchor unserer Schule nun auch im Finale des Schulchorwettbewerbs vom Westdeutschen Rundfunk (WDR), das am 8. Juni 2018 im Kulturzentrum Depot in Aachen stattfinden wird. Dazu gratulieren wir allen mitwirkenden Schülerinnen und Schülern herzlich!

Zum Vorentscheid der drei Finalisten berichtete die WDR Lokalzeit aus Aachen vom 15. Dezember 2017 ausführlich aus dem WDR Funkhaus:

https://www.facebook.com/wdrlokalzeitaachen/videos/1263869510384283

Auch die Aufführung des symphonischen Gospeloratoriums „Prince of Peace“ am 16. Dezember 2017 durch den Vokalpraktischen Kurs und den Kammerchor unserer Schule war ein voller Erfolg. Davon zeugt auch der Bericht in der Geilenkirchener Zeitung:

PDF„Publikum von jungen Stimmen begeistert“ (GZ vom 2.1.2018)

Samstag, 23. Dezember 2017 Drucken

Frohe Weihnachten und ein gutes Jahr 2018

Die Schulleitung und das Homepage-Team wünschen allen Schülerinnen und Schülern, deren Familien, dem Kollegium, der Verwaltung und allen Besuchern unserer Homepage ein frohes Weihnachtsfest und Gottes Segen für das neue Jahr 2018.

Samstag, 23. Dezember 2017 Drucken

Coming home for christmas

Der etwas abgewandelte Titel des Weihnachtsklassikers von Chris Rea gilt für unsere Schülerin Johanna Jäger, die nach ihrem einjährigen Aufenthalt in den USA wieder in die Heimat zurückgekehrt ist.

PDF„Johanna Jäger erlebt Wahlkampf in Amerika“ (Geilenkirchener Zeitung vom 22.12.2017)

Sonntag, 17. Dezember 2017 Drucken

Erfolgreiche Teilnahme am Kreisschulsportfest Badminton in Wegberg

Beim „Kreisschulsportfest Badminton“ in der Wegberger Dreifachturnhalle nahmen zwei Mannschaften unserer Schule teil. Die 6er bzw. 7er Teams spielten jeweils zwei Jungen- und Mädcheneinzel, je ein Jungen- und Mädchendoppel und ein gemischtes Doppel.

In der Wettkampfklasse 1 konnte sich dabei die Mannschaft unserer Schule gegen starke Gegner aus Wegberg (Maximilian-Kolbe-Gymnasium) und Erkelenz (Cornelius-Burgh-Gymnasium) mit einer tollen Leistung den Kreismeistertitel sichern. Das deutliche 6-0 im entscheidenden Spiel gegen die zweitplatzierte Mannschaft aus Erkelenz verdeutlicht die herausragende Leistung unserer Schülerinnen und Schüler. Herzlichen Glückwunsch an Ines Ripphausen (9b), Sophia Paar (EF), Olivia Kaiser, Sebastian Lungwitz, Alexander Dircks und Julian Bleilebens (alle Q2)!

Samstag, 09. Dezember 2017 Drucken

Kammerchor ist Preisträger beim Chorwettbewerb NRW

Für die herausragende Leistung der 31 Chormitglieder vergab die Jury 24 von 25 Punkten. Zu diesem großen Erfolg gratuliert die Schulgemeinde ganz herzlich.

PDF„Anspruchsvolles Programm auf künstlerisch hohem Niveau“ (Geilenkirchener Zeitung vom 9.12.2017)

Samstag, 02. Dezember 2017 Drucken

Neubau für „Sankt Ursula“

Die Bistumsleitung hat die Genehmigung für den geplanten Neubau erteilt, so dass im März 2018 mit der Errichtung des Gebäudes begonnen werden kann.

PDF„Am St.-Ursula-Gymnasium entsteht ein Neubau“ (Geilenkirchener Zeitung vom 30.11.2017)

Sonntag, 19. November 2017 Drucken

Aufführung des Gospeloratoriums „Prince of Peace“ in der Geilenkirchener Pfarrkirche „St. Marien“

Die Aufführung des symphonischen Gospeloratoriums „Prince of Peace“ durch den Kammerchor und den Vokalpraktischen Kurs unserer Schule findet nicht  - wie bereits angekündigt - in Aachen, sondern am 16. Dezember 2017 in der Geilenkirchener Pfarrkirche „St. Marien“ statt.

Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Karten sind ab dem 1. Dezember im Sekretariat unserer Schule erhältlich. Erwachsene zahlen 10 €, Schüler und Studierende 5 €. An der Abendkasse kosten die Karten 12 € bzw. 7 €.

PDFEinladungsplakat „Prince of Peace“

Sonntag, 19. November 2017 Drucken

Michael Laumen erhält Otto-Junker-Preis

Wie wir bereits im Beitrag vom 2.11.2017 angekündigt haben, hat die RWTH Aachen unserem ehemaligen Schüler Michael Laumen im Rahmen einer Feierstunde den Otto-Junker-Preis 2017 verliehen.

PDFBericht in der Geilenkirchener Zeitung vom 15.11.2017

Sonntag, 19. November 2017 Drucken

„Energie und Umwelt“ wird Wahlpflichtfach

Unter der Überschrift „Im Zentrum des Wissens angekommen“ berichtet die Geilenkirchener Zeitung über die Kooperation zwischen unserer Schule und dem Schülerlabor des Forschungszentrums Jülich.

PDFweiter zum Bericht in der GZ vom 15.11.2017

Montag, 13. November 2017 Drucken

Forscher für „Sankt Ursula“ - Start des Unterrichtsfachs „Energie und Umwelt“

Wird es auf unserer Erde tatsächlich immer wärmer? Können wir Energie nicht einfach aus nachwachsenden Rohstoffen herstellen? Gibt es ein Lebewesen, das Plastikmüll verdauen kann? Diesen und vielen anderen spannenden Fragen wollen 18 Schülerinnen und Schüler der achten Klassen unserer Schule im laufenden Schuljahr auf den Grund gehen – in Anbetracht von Klimacamp und Tihange brandaktuell!

Sie haben sich viel vorgenommen und wollen mithilfe von Experimenten Licht ins Dunkle bringen. Gelegenheit hierzu finden Sie im neuen Unterrichtsfach „Energie und Umwelt“, das in jeder Woche im Wahlpflichtbereich der Mittelstufe drei Stunden lang unterrichtet wird. Hilfe werden die Schülerinnen und Schüler nicht nur von ihren Lehrerinnen und Lehrern bekommen, sondern auch von richtigen Wissenschaftlern im Forschungszentrum Jülich, Experten in den Bereichen Energie, Umwelt und Klima.

An vier Terminen im Schuljahr werden die Nachwuchsforscher ‚den Großen‘ bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen dürfen und im Schülerlabor „JuLab“ selbst Laborluft schnuppern.

Am 8. November 2017 unterzeichneten Schulleiter Jürgen Pallaske und der Leiter des Schülerlabors „JuLab“, Karl Sobotta, die Kooperationsvereinbarung zwischen dem Bischöflichen Gymnasium St. Ursula und dem „JuLab“ im Forschungszentrum Jülich (http://www.fz-juelich.de).

PDFHerr Pallaske, Herr Sobotta sowie die Fachlehrerinnen Verena Bauske und Anika Janßen-Bischofs sowie Fachlehrer Robert Schoenen im Kreis der Schülerinnen und Schüler aus der Jahrgangsstufe 8 (Copyright: Forschungszentrum Jülich GmbH)