Markt 1

52511 Geilenkirchen

Tel.: 02451/8045

Fax: 02451/65316

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sonntag, 19. November 2017 Drucken

Aufführung des Gospeloratoriums „Prince of Peace“ in der Geilenkirchener Pfarrkirche „St. Marien“

Die Aufführung des symphonischen Gospeloratoriums „Prince of Peace“ durch den Kammerchor und den Vokalpraktischen Kurs unserer Schule findet nicht  - wie bereits angekündigt - in Aachen, sondern am 16. Dezember 2017 in der Geilenkirchener Pfarrkirche „St. Marien“ statt.

Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Karten sind ab dem 1. Dezember im Sekretariat unserer Schule erhältlich. Erwachsene zahlen 10 €, Schüler und Studierende 5 €. An der Abendkasse kosten die Karten 12 € bzw. 7 €.

PDFEinladungsplakat „Prince of Peace“

Sonntag, 19. November 2017 Drucken

Michael Laumen erhält Otto-Junker-Preis

Wie wir bereits im Beitrag vom 2.11.2017 angekündigt haben, hat die RWTH Aachen unserem ehemaligen Schüler Michael Laumen im Rahmen einer Feierstunde den Otto-Junker-Preis 2017 verliehen.

PDFBericht in der Geilenkirchener Zeitung vom 15.11.2017

Sonntag, 19. November 2017 Drucken

„Energie und Umwelt“ wird Wahlpflichtfach

Unter der Überschrift „Im Zentrum des Wissens angekommen“ berichtet die Geilenkirchener Zeitung über die Kooperation zwischen unserer Schule und dem Schülerlabor des Forschungszentrums Jülich.

PDFweiter zum Bericht in der GZ vom 15.11.2017

Montag, 13. November 2017 Drucken

Forscher für „Sankt Ursula“ - Start des Unterrichtsfachs „Energie und Umwelt“

Wird es auf unserer Erde tatsächlich immer wärmer? Können wir Energie nicht einfach aus nachwachsenden Rohstoffen herstellen? Gibt es ein Lebewesen, das Plastikmüll verdauen kann? Diesen und vielen anderen spannenden Fragen wollen 18 Schülerinnen und Schüler der achten Klassen unserer Schule im laufenden Schuljahr auf den Grund gehen – in Anbetracht von Klimacamp und Tihange brandaktuell!

Sie haben sich viel vorgenommen und wollen mithilfe von Experimenten Licht ins Dunkle bringen. Gelegenheit hierzu finden Sie im neuen Unterrichtsfach „Energie und Umwelt“, das in jeder Woche im Wahlpflichtbereich der Mittelstufe drei Stunden lang unterrichtet wird. Hilfe werden die Schülerinnen und Schüler nicht nur von ihren Lehrerinnen und Lehrern bekommen, sondern auch von richtigen Wissenschaftlern im Forschungszentrum Jülich, Experten in den Bereichen Energie, Umwelt und Klima.

An vier Terminen im Schuljahr werden die Nachwuchsforscher ‚den Großen‘ bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen dürfen und im Schülerlabor „JuLab“ selbst Laborluft schnuppern.

Am 8. November 2017 unterzeichneten Schulleiter Jürgen Pallaske und der Leiter des Schülerlabors „JuLab“, Karl Sobotta, die Kooperationsvereinbarung zwischen dem Bischöflichen Gymnasium St. Ursula und dem „JuLab“ im Forschungszentrum Jülich (http://www.fz-juelich.de).

PDFHerr Pallaske, Herr Sobotta sowie die Fachlehrerinnen Verena Bauske und Anika Janßen-Bischofs sowie Fachlehrer Robert Schoenen im Kreis der Schülerinnen und Schüler aus der Jahrgangsstufe 8 (Copyright: Forschungszentrum Jülich GmbH)

Samstag, 11. November 2017 Drucken

Anmeldungen für das Schuljahr 2018/19

Für alle interessierten Schüler und Eltern sind die Informationen zu den Terminen und dem Verfahren für eine Aufnahme in die 5. Klasse bzw. in die Oberstufe zum Schuljahr 2018/19 PDFhier zusammengestellt.

PDFInformationen für zukünftige Schülerinnen und Schüler

Donnerstag, 02. November 2017 Drucken

Otto-Junker-Preis für ehemaligen Schüler Michael Laumen

Mit dem Preis der Otto-Junker-Stiftung erhält unser ehemaliger Schüler Michael Laumen eine Auszeichnung, mit der die RWTH Aachen in jedem Jahr herausragende Leistungen von vier Absolventen in besonderer Weise würdigt.
Michael Laumen ist seiner „alten“ Schule bis heute dadurch verbunden, dass er maßgeblich für die technische Administration der Homepage verantwortlich ist. Allein deshalb hat die ganze Schulgemeinde allen Grund, ihm zu diesem großartigen Erfolg herzlich zu gratulieren.

PDF„Die Vollendung eines Kindergartenplans“ (Geilenkirchener Zeitung vom 31.10.2017)

Mittwoch, 01. November 2017 Drucken

Neueröffnung des Bistros am 6.11.2017

Schulleiter Jürgen Pallaske PDFinformiert die Schulgemeinde über die Wiedereröffnung des Bistros am kommenden Montag.

In einem eigenen Schreiben stellt sich die PDFBetreiberfirma „Iss was“ vor. Die aktuelle PDFPreisliste und der PDFSpeiseplan für die nächste Woche können ebenfalls aufgerufen werden.

Sonntag, 15. Oktober 2017 Drucken

„Fulminante Aufführung des Gospeloratoriums“ in Mönchengladbach

Mit diesen Worten beginnt die Konzertkritik, die Lehrer Christoph Nohn verfasst hat und die PDFhier nachgelesen werden kann. Einige PDFAufnahmen vom Konzert zeugen von der imposanten Kulisse, die sich den Zuhörern in der Mönchengladbacher Citykirche bot.

Samstag, 07. Oktober 2017 Drucken

Sendungsstart für „Sankt Ursula fm“

Die Radio-AG unserer Schule hat unter der Leitung der ehemaligen Schülerin Morena Blajic und Lehrer Dominik Esser einen neuen Schulradiosender gegründet. Das Programm von „Sankt Ursula fm“ wird zum ersten Mal am kommenden Sonntag, dem 8. Oktober 2017, von 10.00 bis 11.00 Uhr im Onlineradio des in Mönchengladbach ansässigen Senders „Radio EXLEX“ zu hören sein.  

Für die beiden dann folgenden Sonntage hat „Radio EXLEX“ eine Wiederholung des Programms angekündigt. Wer die Sendung für unsere Schulgemeinde gerne anhören möchte, hat somit auch am 15. sowie am 22. Oktober 2017 jeweils von 10.00 bis 11.00 Uhr die Möglichkeit dazu.

Neben den aktuellen Schulnachrichten und viel Musik sind auch Interviews mit Lehrer Riccardo Marangi und Hausmeister Werner Hamacher geplant; außerdem wurden Schülerinnen und Schüler nach ihren guten Vorsätzen für das noch junge Schuljahr befragt.

Um das Radioprogramm auf dem PC oder Smartphone abspielen und hören zu können, genügt ein Klick auf den Link https://myradiostream.com/mobile/radioexlex, der direkt zum Sender und damit zum Programm von „Sankt Ursula fm“ führt.

Dienstag, 03. Oktober 2017 Drucken

Kammerchor als Preisträger beim Landes-Chorwettbewerb NRW ausgezeichnet

Der Kammerchor unserer Schule hat am 10. Landes-Chorwettbewerb NRW am 30. September 2017 in Dortmund mit großem Erfolg teilgenommen. Herzlichen Glückwunsch!

Die insgesamt 29 Sängerinnen und Sänger des Kammerchores haben ein für Laienchöre sehr anspruchsvolles Wettbewerbsprogramm auf künstlerisch hohem Niveau dargeboten und ernteten dafür tobenden Applaus seitens des Publikums im Konzertsaal des Orchesterzentrums NRW. Der Chor wurde als Preisträger mit dem Prädikat „mit hervorragendem Erfolg teilgenommen“ in der Kategorie Schulchöre landesweit ausgezeichnet. Die Jury bedachte die Leistung des Ensembles mit insgesamt 24 von 25 möglichen Wertungspunkten. Die Schülerinnen und Schüler des Kammerchores sowie Chorleiter Thomas Gottschalk waren sehr stolz auf diese großartige Leistung, die durch viel Engagement, Ausdauer und intensive Probenarbeit in den letzten Wochen vorbereitet werden konnte.

Das präsentierte Wettbewerbsprogramm zeichnete sich durch stilistische Vielfalt aus und wurde größtenteils a capella dargeboten: Zum Einstieg erklang eine schmissige Interpretation des aus Radio und Fernsehen allseits bekannten Cupsongs, gefolgt von einem Sanctus aus der Missa in a von Antonio Lotti (Solo: Nina Tholen und Lena Preuth) und Felix Mendelssohn Bartholdys polyphon angelegtem Werk Jauchzet Gott, alle Lande, das die gesangliche Expertise des Chores im Besonderen herausgefordert hat. Johannes Brahms sechsstimmig ausgesetztes Volkslied Guten Abend, gut Nacht bildete einen anmutigen Ruhepunkt, bevor Eriks Esenvalds O salutaris hostia, solistisch getragen von Pia Kreimer und Margaux Marggraf, die Zuhörer vollends verzückte. Letztgenanntes Stück wurde von der Jury ebenfalls für das Preisträgerkonzert im Dortmunder Konzerthaus am Abend vorgeschlagen. Den klangvollen Schlusspunkt setzte der Chor mit Josef Rheinbergers Abendlied.

Folgende Schülerinnen und Schüler haben für unsere Schule am Wettbewerb teilgenommen:

Bartz, Luisa; Bettahar, Meissa; Cornelius, Jill; Claßen, Cora; Elbert, Jana; Funken, Selina; Goertz, Henri; Hecker, Julia; Heinen, Meike; Heyderhoff, Janina (erkrankt); Heyderhoff, Simeon; Kreimer, Pia; Killen, Carmen; Liebens, Emma; Liebens, Maleen; Marggraf, Margaux; Meid, Jana; Meyer, Kyara (erkrankt); Müller, Laura; Pomp, Paola; Preuth, Lena; Rieger, Julia; Roberts, Nina; Rumpf, Hanna; Sauren, Luisa; Schlag, Maxima Samira; Tholen, Nina; Tholen, Jule; Timmermanns, Paulina; Wassen, Inga; Wellens, Laura.

Der Landes-Chorwettbewerb wird alle zwei Jahre in unterschiedlichen Wertungskategorien (Schulchöre, Populäre Chormusik, Interkulturelle Chöre etc.) vom Landesmusikrat NRW e.V. durchgeführt und stand in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft von Isabel Pfeiffer-Poensgen, der Ministerin für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen. Weitere Informationen zu den Ergebnissen des Wertungssingens sowie zum Wettbewerbsprogramm erhalten Sie auf der Internetseite des Landesmusikrats unter http://www.lmr-nrw.de/aktuell/detail/nachrichten/ergebnisse-des-10-landes-chorwettbewerbs

Sollten Sie Interesse haben, einige Werke des o. g. Wettbewerbsprogramms unseres Kammerchores nachzuerleben, so sind Sie herzlich zum Besuch der Messfeierlichkeiten zur Verleihung der Missio Canonica am Freitag, den 6. Oktober 2017, 17.00 Uhr in den Aachener Dom eingeladen. Der Gottesdienst wird gesanglich durch den Kammerchor unserer Schule umrahmt.

PDFImpressionen vom Chorwettbewerb